Mediation als Konfliktlösungsmethode

Ein Grundziel der Mediation ist, dass für alle Parteien eine zufriedenstellende Konfliktlösung erarbeitet wird und die Konflikte schnell und unbürokratisch gelöst werden können. 

Mediation ist eine professionelle Methode zur Bearbeitung der Konflikte. In dem Prozess werden die Beteiligten unterstützt, um die eigenen Interessen und Bedürfnisse besser wahr zu nehmen und zu vertreten. Auf der anderen Seite lernen sie die Interessen und Bedürfnisse der anderen zu erkennen und zu verstehen.

Die Mediation schafft eine Basis, die allen Beteiligten die Entscheidungsprozesse transparent macht. In gemeinsamer Diskussion können so faire und zukunftsträchtige Lösungen gefunden werden, bei denen alle Interessen der Beteiligten respektiert und eingebunden werden.
Beim frühzeitigen Erkennen von Konflikten und Einsetzung einer Mediation kann man einer Verhärtung und Eskalation der Situation entgehen.
Mediation bietet den Klienten neue Wege zu gehen, sich gegenseitig zu verstehen, zu akzeptieren und zu respektieren. Diese Erfahrungen ermöglichen Ihnen in der Zukunft kompetenter mit den neuen Konflikten umzugehen.

Nicht zuletzt bedeutet es auch, dass Konflikte die Gesundheit und Psyche eines Menschen belasten. Somit fördert die Mediation als Methode zur Lösung der Konflikte eine gesunde seelische und körperliche Verfassung.

Erfolgreiches Meeting

Wann wird Mediation eingesetzt?

Die Mediation eignet sich überall dort, wo konflikthafte Auseinandersetzungen selbständig, eigenverantwortlich und zeitnah gelöst werden sollen.
Als Wirtschaftsmediatorin habe ich mich auf die Konflikte in den mittelständischen Unternehmen und im Gesundheitswesen spezialisiert. Dies umfasst die Bearbeitung der Konflikte in und zwischen den Unternehmen, Kliniken und Gesundheitspraxen.

Dauer, Ablauf und Kosten der Mediation

Mediation ist ein zeitsparendes und unbürokratisches Angebot zur außergerichtlichen Konfliktlösung. Den Konfliktparteien biete ich ein gemeinsames und kostenfreies Informationsgespräch an. Hierbei werden die Methode, der Ablauf und Prinzipien der Mediation erklärt. Danach entscheiden die Beteiligten, ob sie mit ihrer Angelegenheit in die Mediation einsteigen wollen.

Die Dauer einer Mediation hängt von der Komplexität des Konfliktes und der Anzahl der beteiligten Parteien ab. Je nach Thematik können mehrere Sitzungen von je 90 bis 120 Minuten vereinbart werden. Zwischen den Sitzungen liegen in der Regel einige Tage Abstand.
In manchen Fällen bietet sich eine Kurzmediation an. Hierbei werden intensive Sitzungen von mehreren Stunden durchgeführt. Ein Konflikt kann somit schon in wenigen Tagen erfolgreich beigelegt werden.

Die Kosten eines Mediationsverfahrens hängen vom Einzelfall ab und richten sich nach der Dauer und Komplexität einer Mediation. Die Kosten für die Durchführung der Mediation werden nach dem Stundensatz berechnet. In der Regel teilen sich die Konfliktbeteiligten den Aufwand.